Team

SPRACH>SPIEL ist seit 2005 spezialisiert auf den Sprachtransfer auf und hinter der Bühne, sei es durch Übertitelungen von Inszenierungen, Dolmetschen oder experimentelle Formen der Übersetzung. Seit Jahren arbeiten wir weltweit für Theater und Festivals, wie das Schauspielhaus Bochum, die Ruhrtriennale, das Deutsche Theater, das Residenztheater in München, das Gorki Theater, das Gogol Center in Moskau u.v.a. Gerne übernehmen wir auch die Gesamtkonzeption und Durchführung des Sprachtransfers, wie beim Theater der Welt in Mannheim und Hamburg, den Münchner Kammerspielen, dem Augenblick Mal Festival u.a.m.

Dr. Yvonne Griesel, geboren in Genf,  Übertitlerin, Übersetzerin, Dolmetscherin, Autorin und Herausgeberin. Sie hat die Firma SPRACH>SPIEL gegründet, die darauf spezialisiert ist, fremdsprachige Inszenierung für Festivals und Gastspiele zu übertragen. Sie arbeitet unter anderem für die Münchner Kammerspiele, die Ruhrtriennale, Theater der Welt, die Volksbühne, das Residenztheater in München u.a.m. Sie übersetzt für Henschel Schauspiel, den Rowohlt Verlag, den Alexander Verlag und Theater der Zeit aus dem Russischen und Französischen. Darüber hinaus ist sie im Vorstand von Drama Panorama. Sie ist Dipl.-Dolmetscherin für Russisch und Französisch und hat zum Thema Übertitelung im Theater an der Humboldt Universität promoviert, wo sie sieben Jahre in der Lehre tätig war. Publikationen: u. a. „Translation im Theater“ (2000, Peter Lang Verlag), „Die Inszenierung als Translat“ (2007, Frank und Timme Verlag). „Welttheater verstehen“ (2014, Alexander Verlag), „Getting Accross“ (Jahrbuch ITI 2019) sowie zahlreiche Artikel in internationalen Fachpublikationen.

Dr. Anna Galt ist freie Dramaturgin und Übersetzerin aus dem Deutschen ins Englische. Geboren in Dublin, Irland, wo sie am Trinity College Germanistik, Anglistik (BA) und literarische Übersetzung (MPhil) studierte. Im Rahmen ihrer theaterwissenschaftlichen Dissertation kam sie 2008 mit einem DAAD Stipendium nach Berlin und war bis zum Abschluss der Doktorarbeit 2011 assoziierte Mitglied des Graduiertenkollegs Interart an der FU Berlin. 2013-2015 arbeitete sie mit Aufbruch Gefängnistheater, zunächst als Regieassistentin und dann als Dramaturgin, und leitete zudem Schreibworkshops in der JSA. Seit 2007 ist sie freie Übersetzerin für Literatur, Wissenschaft, Film und Theater, hauptsächlich im Bereich der Übertitelung. Seit 2012 hat sie die Übertitelung für zahlreiche deutsche Inszenierungen ins Englische übersetzt, u.a. für die Schaubühne am Lehniner Platz, das FIND Festival, das Deutsche Theater Berlin, das Thalia Theater Hamburg, die Wiesbaden Biennale, das Berliner Theatertreffen, Theaterformen Festival, Augenblick Mal Festival und Theater der Welt Mannheim. Für das Maxim Gorki Theater Berlin, die Deutsche Oper Berlin und die Münchner Kammerspiele übersetzt sie laufend die Übertitelung des gesamten Repertoires. In 2014 erschien ihre Übersetzung von Hartmut Böhmes Fetishism and Culture bei de Gruyter.

Kate McNaughton, Autorin und Übersetzerin ins Französische und Englische.

Professionalität ist für uns großgeschrieben und wir arbeiten eng zusammen mit internationalen Kolleg:innen aus dem Bereich Übertitelung und Übersetzung, wie z.B. Transfiction, Subtext in Zürich, Werkhuis in Brüssel, Panthea u.a. Wir sind Teil des Übersetzer:innen Netzwerks Drama Panorama und arbeiten auch mit Sprecher:innen, Dolmetscher:innen und Schauspieler:innen zusammen.